Wozu dient ein Ventilzähler

Der Ventilzähler misst den Kalt- oder Warmwasserverbrauch einer Wohneinheit. So ist gewährleistet, dass jedem Nutzer nur die von ihm in Anspruch genommene Wassermenge zugeordnet werden kann. Jeder bezahlt nur noch seinen Verbrauch. Auch nach Montage des Ventilzählers kann die Wasserversorgung der einzelnen Wohnungen durch ein in die Zählerarmatur integriertes Ventil abgestellt werden.

Verordnungen

Die Heizkostenverordnung schreibt den wohnungsweisen Einbau von Wasserzählern für die Warmwassermessung vor. Die Landesbauordnungen schreiben den Einbau von Kaltwasserzählern vor. Das gilt aktuell nur für Neubauten. In Bestandsbauten müssen diese nur im Rahmen einer Erneuerung oder wesentlichen Änderung der Trinkwasserinstallationen im Gebäude nachgerüstet werden. Abweichungen sind zuzulassen, soweit die Ausrüstung wegen besonderer Umstände durch einen unangemessenen Aufwand oder in sonstiger Weise zu unverhältnismäßigen Kosten führt.

Auszug aus der LBO SH
Jede Wohnung oder Nutzungseinheit in Gebäuden, die überwiegend Wohnzwecken dienen, muss einen eigenen Wasserzähler haben. Die Eigentümerinnen oder Eigentümer bestehender
Gebäude sind verpflichtet, Wohnungen ohne eigene Wasserzähler im Rahmen einer Erneuerung oder wesentlichen Änderung der Trinkwasserinstallationen im Gebäude, mit solchen Einrichtungen
nachträglich auszurüsten. Abweichungen sind zuzulassen, soweit die Ausrüstung wegen besonderer Umstände durch einen unangemessenen Aufwand oder in sonstiger Weise zu
unverhältnismäßigen Kosten führt.

Im Neubaubereich ist die Installation problemlos, da entsprechend geplant wird. Die Nachrüstung von Zählern in Bestandsbauten ist anspruchsvoller, da hier in gefliesten Küchen und Bädern oder auf unter Putz verlegte Leitungen zugegriffen werden muss. Das bedeutet hohe Kosten für nachfolgende Handwerker. Die Industrie hat dafür spezielle Armaturen entwickelt!

Unser aktueller Flyer zum Thema Ventilzähler

 

Verbrauchsabrechnung über Ventilzählers

Der Ventilzähler ermöglicht eine individuelle Verbrauchsabrechnung und eignet sich optimal als Nachrüstzähler zum Einbau in vorhandene Grandsitz (DIN 3512), Schrägsitz (DIN 3502), oder Rundstrom (DIN 3500) Absperrventile mit ½ Zoll, ¾ Zoll, 1 Zoll und 1 ¼ Zoll.\r\nSie werden auf vorhandene Unterputz– DIN Absperrventile montiert. Der Installationsaufwand ist verhältnismäßig gering, da nur das Ventiloberteil entfernt werden muss und dann anschließend der komplette Ventilzähler montiert wird. Der Ventilzähler besteht aus der Armatur mit Absperrventil und wechselbaren Zählerkapsel.

Vorteile der Nachrüstung mit Ventilzählern:

  • Keine nachfolgenden Handwerkerkosten für Maurer, Fliesenleger und Maler.
  • Minimierung des Baulärms und der Belästigung durch Schmutz und Staub.
  • Nur ein Montagetermin für ihre Mieter.
  • Minimierung des Ausfalls der Wasserversorgung.

 Unser Service für ihre Immobilie

  • langjährige Erfahrung in Projektierung und Installation.
  • Prüfung der Ausrüstbarkeit ihrer Liegenschaften.
  • Enge Zusammenarbeit mit ihrem Messdienstunternehmen.
  • Montageservice Ventilzähler & Wasserzähler.
  • technische Inbetriebnahme im Auftrag ihres Messdienstunternehmens.
  • Sanitärinstallationen und Wasserzählermontagen aus einer Hand.

Montageanleitungen Ventilzähler

    Technische Informationen Ventilzähler

    Icon

    Ventilzähler - Nachrüstung von Wasserzählern 4.00 MB 105 downloads

    Mit Ventilzählern werden bei Sanierungsmaßnahmen umfangreiche und teure Umbauten...
    Icon

    Ventilzählersystem Techem 557.71 KB 104 downloads

    ...
    Icon

    Ventilzählersystem ISTA 916.88 KB 93 downloads

    ...
    Icon

    Ventilzählersystem Deltamess 711.12 KB 87 downloads

    ...